Tiefe Hirnstimulation

THS System. (Abb.FA Medtronic)
THS System. (Abb.FA Medtronic)

Bei der Behandlung neurologischer Bewegungsstörungen hat sich die Tiefe Hirnstimulation (THS) zu einem sehr effektiven und anerkannten Verfahren entwickelt. Die Methode ist eine zugelassene Behandlungsform bei Patienten mit Parkinson-Krankheit, Tremor, Dystonie und Epilepsie. Sie kann bei geeigneten Patienten zum Einsatz kommen, wenn die medikamentöse Therapie alleine keine ausreichende Symptomlinderung gewährleistet.

Operationen werden bereits seit dem Beginn des letzten Jahrhunderts zur Therapie der Parkinson-Krankheit eingesetzt. Die Entwicklung der THS beruhte auf der Erfahrung, dass die Anwendung von niedrig-dosiertem elektrischem Strom in bestimmten Hirnregionen eine günstige Beeinflussung der Parkinson-Symptome unter Verzicht auf eine risikoreiche lokale Zerstörung des Hirngewebes ermöglichte. Durch Veränderung der Nervenzellaktivität in tiefliegenden Hirnregionen kann so eine Linderung der motorischen Krankheitssymptome erreicht werden. Die Zielgebiete im Gehirn, die zur Elektrodenimplantation ausgewählt werden, sind aktuell der Nucleus subthalamicus (STN), der Globus pallidus internus (GPi), der Nucleus ventralis intermedius thalamis (VIM) sowie der anteriore Thalamus.

Bei der THS werden dauerhaft Elektroden in das Zielgebiet des Gehirns implantiert, die den Strom an ihrer Spitze auf das Hirngewebe übertragen. Zusätzlich wird eine Impulsgeberbatterie außerhalb des Gehirns unter der Hautoberfläche platziert und mit den Hirnelektroden über ein dünnes Kabel verbunden („Hirnschrittmacher“). Eine nennenswerte Zerstörung von Hirngewebe kommt bei der THS im Gegensatz zu früheren Operationsverfahren nicht mehr vor. Ein weiterer Vorteil ist, dass der behandelnde Arzt die Stärke der THS jederzeit an die Bedürfnisse des Patienten anpassen kann.


Im Bereich "Download" finden Sie eine Patienteninformation-Broschüre über den Ablauf der Tiefen Hirnstimulation sowie Informationsmaterial über unser Behandlungsspektrum als PDF-Dateien.

Patientenbroschüre THS

Tiefe Hirnstimulation (THS) zur Therapie von Bewegungsstörungen